Startseite l Impressum l Datenschutzerklärung l Kontakt - Anfahrt
Der Kindergarten  Die Pädagogen   Praktikanten Aktivitäten  Anmeldung   Kontakt

Der Wald ist eine eigene Welt.
Für die Natur muss man sich Zeit lassen.
Zeit, um in Ruhe zu entdecken.
Zeit, um Pflanzen und Tiere zu beobachten.
Zeit, um einfach nur dem Wind in den Bäumen zuzuhören.
Zeit zum Erleben.


Der Waldkindergarten hat keine Wände und Türen.

Die Kinder können die Natur zu allen Jahreszeiten erleben; auch Regen, Nebel oder kalte Wintertage gehören dazu. Kinder erleben hautnah die Veränderung der Natur und verschiedene Stimmungen, die sich durch Farben, Geräusche und Gerüche einprägen.

Treffpunkt ist der private Waldgarten von Sabine Fröber: 2.500 qm, die speziell für diese Zwecke gestaltet wurde. Der naturnahe Garten bietet die Möglichkeit, Natur und Umwelt direkt zu erfahren.

Im privaten Haus gibt es separate Wickelmöglichkeiten und Toiletten. Der Garten bietet Sturm- und Regenschutz für Kinder und Erzieherinnen in Form eines festen Anbaus und eines Bauwagens. Der Anbau ist kindgerecht gestaltet; Strohballen bieten bequeme und warme Sitz- und Spielmöglichkeiten. Der Bauwagen ist 5 m lang, beheizbar und ausgestattet mit Tisch und Bänken. Liebevolle Details, wie der Baum zum Aufhängen der mitgebrachten Taschen, bilden einen ebenso praktischen wie kindgerechten Rahmen für den Waldtag.

Der angrenzende Wald bietet durch "Entdeckungstouren" nachhaltige Erlebnisse und Erfahrungen in der freien Natur.


   
 
Die Kinder können ihrem Forscherdrang nachgehen und in kleinen Gruppen grundlegende Erkenntnisse über ein Sachgebiet, einen Gegenstand oder komplexe Vorgänge gewinnen. Die Natur bietet ihnen die Möglichkeit, biologische, physikalische und geologische Erfahrungen zu sammeln

Natur ist nicht immer bequem, aber fast immer erlebbar. Es gibt keinen Grund, sie zu meiden, wenn es regnet oder friert. Richtige Kleidung , die selbstverständlich vorhanden sein muss, ermöglicht solche direkten Erfahrungen mit Wind, Regen, Frost oder auch Hitze. Erfahrungen, die unsere jahreszeitlichen Lebensrythmen bestimmen, ein Schlüssel zum Erleben von Natur in unseren Breitengraden.

Jeder Mensch verändert die Umwelt. In der Natur können Kinder unmittelbar erleben, dass ihr eigenes Handeln Wirkung hat. Durch Gespräche und Impulse vermitteln wir die Aufmerksamkeit auf alle Lebensformen. Mit Tieren und Menschen in der Natur, findet jedes Kind immer wieder neue Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Im Wald schließen sie Freundschaft mit dem Leben und entwickeln ein lebendiges Interesse für die Welt.


waldkinder / privater Waldkindergarten - Böllerts Höfe 122 - 45479 Mülheim an der Ruhr - Tel. 0208 / 426 235